SEO in 2023 — Trends und Entwicklungen

Wie schon mehrfach in diesem Blog erwähnt wird eine moderne und effektive Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization), besser bekannt als SEO, für erfolgreiches Online-Marketing immer wichtiger. Durch Veränderungen im Nutzerverhalten im Laufe der Zeit, ob durch eine natürliche Entwicklung oder kurzzeitige Trends und Hypes, sowie Veränderungen und Updates seitens der Suchmaschinen, allen voran Google, verändern sich die SEO-Techniken allerdings regelmäßig.

Hier wollen wir mehrere Entwicklungen und SEO-Trends für 2023 beschreiben und zeigen, warum diese im kommenden Jahr oder auch darüber hinaus überaus bedeutend werden könnten.

Was im vergangenen oder vor mehreren Jahren im Online-Marketing, ob im E-Commerce bei mittelständischen Unternehmen oder für Dienstleistungen kleiner und lokaler Familienbetriebe, vielleicht noch hervorragend funktioniert hat, ist in 2023 eventuell weniger effektiv oder sogar kontraproduktiv. Daher sollte man sich auch bei erfolgreichem Online-Marketing, gerade im Bereich der Suchmaschinenoptimierung, keinesfalls auf den Lorbeeren ausruhen, sondern sich nach Möglichkeit stets weiterbilden und Entwicklungen in der Online-Marketing-Branche genauestens beobachten. Bedeutend könnten im kommenden Jahr folgende Trends werden:

I. Local SEO

Regionale Angebote und lokale Suchmaschinenoptimierung wird immer wichtiger, besonders für mobile Nutzer, die nach Shops, Dienstleistern, Restaurants oder Cafés immer häufiger unterwegs suchen, primär auf ihren Smartphones. Nach Anpassungen an den internen Algorithmen seitens Google im vergangenen Jahr wurden die Grundsteine für eine nutzerfreundlichere, zeitgemäßere mobile Bedienung beim Suchen gelegt. Die Mobile Usability konnte so an vielen Stellen verbessert werden.

Dieser Aspekt ist auch äußerst wichtig, denn laut Google sucht etwa die Hälfte der Suchenden die gesuchte Lokalität innerhalb eines Tages nach der Anfrage auf. Viele Kunden konnten und können hier gewonnen werden, sofern die Entfernung zur entsprechenden Location unter acht Kilometern liegt. Dies zeigt, dass regionale Angebote immer wichtiger werden und entsprechend vermarktet beziehungsweise beworben werden sollten. Dabei sollte aufgrund ihrer Bedeutung der Fokus vor allem auf Smartphones und andere mobile Endgeräte gelegt werden.

II. Influencer SEO

In der breiten Öffentlichkeit mögen sogenannte Influencer („Beeinflusser“) äußerst ambivalent wahrgenommen und oftmals kontrovers diskutiert werden. Im Online-Marketing, auch im SEO, sind Influencer, ob nun bei TikTok, Instagram, YouTube oder Twitch, allerdings ein immer wichtigeres und flexibel einsetzbares Werkzeug. Befürworter sehen zudem eine positive Reduzierung der üblichen Marketingkosten und der benötigten Zeit, um die gewünschten Zielgruppen zu erreichen. Schließlich bringen bekannte Influencer in der Regel bereits eine teilweise schon sehr große Gefolgschaft mit, vor allem auf jüngere Zielgruppen bezogen.

Genau dieser „Anhang“ kann durch den geschickten Einsatz von Influencern unmittelbar angesprochen werden. Zudem sind diese im Social-Media-Sektor ebenso versiert und präsent — Unternehmen können dies oftmals für sich nutzen, um eine Kampagne kosteneffizient auszuspielen und ein großes Publikum auf den gängigsten Social-Media-Plattformen zu erreichen. Influencer müssen also nicht als eine „Krankheit“ der heutigen Gesellschaft wahrgenommen werden, sondern können sich per „Influencer-SEO“ je nach anvisierter Zielgruppe als überaus hilfreich erweisen.

III. Content Marketing — Qualität > Quantität

Content. Content. Content. Manchmal mag man den Begriff im Online-Marketing gar nicht mehr hören. Nichtsdestotrotz ist der SEO-Klassiker aber absolut unentbehrlich und wichtiger als je zuvor. Allerdings sollte Inhalte nicht um jeden Preis links und rechts sowie jeden Tag willkürlich „herausgefeuert“ werden — Klasse statt Masse sollte hier das Motto sein.

Hochwertige und vor allem zielgruppenorientierte Inhalte wie Blog-Beiträge oder andere Texte müssen zeigen, dass Konzept und Inhalte der eigenen Website in sich stimmig sind und verstanden wurden. Denn nur, wer seine Plattform und die gewünschten Zielgruppen versteht, kann mit den passenden und qualitativ hochwertigen Inhalten nicht nur alte und neue Kunden bespielen, sondern auch die Suchmaschinen, allen voran natürlich Google.

Wer im Online-Marketing, nicht nur im SEO-Bereich, vor allem auf regionaler Ebene ganz vorne mitspielen will, sollte nicht nur stets die aktuellen Entwicklungen und kommenden SEO-Trends im Auge behalten, sondern sich von erfahrenen und erfolgreichen Profis im großen Ozean des Online-Marketings Unterstützung holen. So wie bei der Aadvanto Digital GmbH aus Düsseldorf.

Die Full-Service-Agentur aus der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen berät und unterstützt dabei nicht nur größere Unternehmen, sondern vor allem kleine und mittelständische Betriebe auf regionaler Ebene, ob beim Bewertungsmarketing, bei der Werbung auf Social-Media-Portalen oder eben auch bei der Suchmaschinenoptimierung.

Auch bei der Erstellung, Anpassung und Optimierung der jeweiligen Websites oder Online-Shops hilft die Aadvanto Digital GmbH dank ihrer fähigen und erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ebenso individuell wie auch kompetent.

--

--

Als Full-Service-Agentur ist es die Mission der Aadvanto Digital GmbH, den Online-Auftritt von Unternehmen zu optimieren. https://aadvanto.de/

Love podcasts or audiobooks? Learn on the go with our new app.

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store
Aadvanto Digital GmbH

Aadvanto Digital GmbH

Als Full-Service-Agentur ist es die Mission der Aadvanto Digital GmbH, den Online-Auftritt von Unternehmen zu optimieren. https://aadvanto.de/