Mit diesen Jobs lässt sich bei Social Media und im Online-Marketing Geld verdienen

Ob YouTube, Instagram oder auch TikTok — diese Plattformen und sozialen Medien sind heutzutage nicht nur ein fester Bestandteil unserer Kultur und unseres „digitalen Konsumverhaltens“, sondern bieten gerade aus wirtschaftlicher Sicht und aus der Perspektive des Online-Marketings immer noch viel Potenzial. Mit Unternehmenskooperationen, Produktplatzierungen oder etwas „klassischeren“ Dienstleistungen können hier nicht nur die Reichweiten, sondern auch das eigene Einkommen gesteigert werden.

Auch heute nehmen viele Menschen die genannten und vergleichbare Plattformen eher als Freizeitbeschäftigung zur persönlichen Unterhaltung oder der Befriedigung der eigenen Neugier wahr. Doch mit und in den sozialen Medien lässt sich nach wie vor auch professionell Geld verdienen. Immer mehr Unternehmen erkennen weltweit die enormen Reichweiten und Nutzungszahlen von YouTube oder Instagram — und damit auch ein enormes Potenzial, das in den letzten Jahren schon vielerorts eine Art Goldgräberstimmung ausgelöst hat. Hier können die eigenen Zielgruppen oftmals effektiv und großflächig angesprochen und erreicht werden — oftmals mit wesentlich geringeren Ausgaben als bei lang geplanten und großangelegten Werbekampagnen, ob auf nationaler oder sogar internationaler Ebene.

Influencer und Blogger in den sozialen Medien

Aus diesem Grund ist in den vergangenen Jahren der „Job“ des Influencers in den sozialen Medien immer mehr ins Rampenlicht gerückt. Influencer mit möglichst vielen Followern und einer deutlich sichtbaren Präsenz in den (sozialen) Medien werden für Unternehmen immer interessanter, um diese Marketing für sich betreiben zu lassen. Dabei gibt es im Falle einer erfolgten Kooperation zwischen Unternehmen und Influencer diverse Möglichkeiten, ein Produkt, ein Projekt oder das Image eines Unternehmens konkret zu bewerben.

Beim sogenannten Affiliate Marketing etwa wird zum Beispiel der Shop eines Konzerns oder ein bestimmtes Produkt verlinkt, etwa in beziehungsweise unter einem Video bei YouTube oder in einem Bild oder einer kurzen Video-Story bei Instagram.

Ebenfalls häufig eingesetzt wird auch die Produktplatzierung. Hier wird in der Regel ein konkretes Produkt, etwa ein neuer TV oder eine Tastatur, konkret in einem Social-Media-Beitrag gezeigt, erwähnt und auch besprochen, oftmals ergänzt durch einen werbenden Text in schriftlicher Form.

Ganz ähnlich zur Arbeit der Influencer läuft es bei den Bloggern. Diese setzen in den sozialen Medien aber primär auf Marketing in Textform, weniger auf Videoinhalte. Sie schreiben ein Review oder einen reinen Werbetext mit der entsprechenden Produktplatzierung, veröffentlichen diese auf den entsprechenden Social-Media-Plattformen und werden dafür letztlich vom Unternehmen bezahlt. Zwar ist es grundsätzlich möglich, auch vom Bloggen seinen Lebensunterhalt bezahlen zu können. Wie bei vielen Influencern wird diese Beschäftigung aber größtenteils eher neben einer weiteren, „klassischeren“ Beschäftigung betrieben. Nur die größten und bekanntesten Influencer und Blogger sind in der Art, sein komplettes Leben von diesen Verdiensten zu finanzieren.

Social Media- und Online Marketing Manager

Mehr in den Bereich klassischerer Berufe geht die Arbeit als Social Media Manager. Expertinnen und Experten, welche sich in den sozialen Medien auskennen und sich auch schnell in neue Plattformen einarbeiten können, werden für zahlreiche Unternehmen immer wichtiger und gefragter. Ein Social Media Manager agiert oftmals flexibel und hat oftmals kein klar abgestecktes und vordefiniertes Aufgabenfeld. Ein Social Media Manager kann als Mediengestalter oder Grafiker eingesetzt werden, als Autor und Redakteur, Community-Management betreiben oder sich primär auf das Online-Marketing konzentrieren.

Die wachsenden Umsätze und die Bedeutung der Social-Media-Plattformen in der heutigen Zeit sorgen natürlich auch für einen Bedarf an spezialisierten Managern für das Online-Marketing. Gerne auch Digital Marketing Manager genannt leiten diese spezielle Online-Marketing-Projekte von Unternehmen und Agenturen und verantworten diese von der Konzeptionierung bis zur endgültigen Umsetzung. Sie behalten die Online-Präsenz und die Online-Marketing-Aktivitäten stets im Überblick, erstellen Marktanalysen und Monatsreports und können, abhängig von Ausrichtung und Fokus des Unternehmens, auch andere Aufgaben übernehmen.

Online-Marketing von erfahrenen Profis, ob in den sozialen Medien oder der eigenen Homepage, gibt es natürlich bei der Aadvanto Digital GmbH. Die Düsseldorfer Full-Service-Agentur berät zudem auch bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO), dem Bewertungsmarketing oder hilft der bei Erstellung und Optimierung von Homepages mittelständischer Unternehmen.

--

--

Als Full-Service-Agentur ist es die Mission der Aadvanto Digital GmbH, den Online-Auftritt von Unternehmen zu optimieren. https://aadvanto.de/

Love podcasts or audiobooks? Learn on the go with our new app.

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store
Aadvanto Digital GmbH

Aadvanto Digital GmbH

Als Full-Service-Agentur ist es die Mission der Aadvanto Digital GmbH, den Online-Auftritt von Unternehmen zu optimieren. https://aadvanto.de/